Posts

[Rezenion] Die Runen der Freiheit

Bild
Preis: € 22,-[D]


Seitenanzahl: 565


Reihe: /

Verlag: Bastei Lübbe


Meine Wertung: ✰✰✰




Inhalt
Töte William Wallace, den Rädelsführer der aufständischen Schotten. Eadrics Auftrag scheint klar. Bevor der junge Angelsachse ihn jedoch ausführen kann, gerät er in die Hände von Wegelagerern. Ausgerechnet ein Trupp Schotten rettet ihm das Leben und nimmt ihn bei sich auf. Bald schon kommen Eadric Zweifel an seiner Mission, so offensichtlich ist die Brutalität, mit der die Engländer in den Highlands vorgehen. Und dann ist da auch noch Ailinor, die Tochter des Clansherren, in die er sich verliebt. Als die Lage sich zuspitzt, steht fest, für wen er kämpfen wird – auch wenn er dafür in die Rolle eben jenes Mannes schlüpfen muss, den zu töten er aufgebrochen ist: William Wallace …

Meinung:


Allgemeine Besprechung:

Michael Peinkofer ist seit Jahren eine Bank für all jene, die temporeiche Abenteuerromane mögen. Ich habe selbst ein paar davon gelesen und fand z.B. Erben der schwarzen Flagge zieml…

[gemeinsam lesen] die Runen der Freiheit

Bild
Heute bin ich mal wieder bei gemeinsam lesen mit dabei, heute mit einem historischen Roman. Wer hätte das gedacht?  ;)
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Runen der Freiheit von Michael Peinkofer und ich bin bei 25%
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Iains Loyalität rührte ihn, vorallem aber beschämte sie ihn 3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
HUMPF Ich habe ja schon einige Bücher des Autors gelesen, und Michael Peinkofer ist eine Bank, wenn es um Bücher geht, ABER auf dieser Bank ruht er sich aus. 
Das Buch ist einfach so, Standard, dass es nichts gibt, was mich irgendwie daran fesselt. Gut und Böse sind schwarz und weiß. Unser Held soll mich für sich einnehmen, weil er gut ist, aber eigentlich nervt er mich nur, weil er dumm ist. Sein böser Halbbruder ist ein viel interessanter, aber er ist halt nur da, um den Bösen zu geben und das nervt mich. 
Noch dazu muss ich - als Bogenschützin - immer die…

[Bookrant] Pakt des Blutes

Bild
Preis: € 9,45 [D]



Seitenanzahl: 397



Reihe: Egil & Nix 1


Verlag: Bastei



Meine Wertung: Null Sterne das Buch ist echt übel





Inhalt: 
Der Pakt muss erfüllt werden! Das ist alles, woran der Magier Rakon Norristru denken kann. Seit Jahren steht seine Familie in einem Pakt mit dem Dämonengeschlecht der Thyss: Die Norristru-Frauen müssen den Dämonen zu Willen sein, dafür erhalten die Nachkommen magische Fähigkeiten.

Nun muss Rakon den Dämon mit Hilfe eines Artefakts heraufbeschwören. Er belegt die Grabräuber Egil und Nix mit einem Bann, damit sie es für ihn beschaffen - doch er hat nicht mit der halsbrecherischen Sturheit der beiden gerechnet. Denn als die Recken die schönen Schwestern des Magiers sehen, wollen sie alles tun, um sie vor ihrem grausamen Schicksal zu bewahren ...


Meinung: 
Enthält Spoiler und das Ende dieses Buches
Das wird lang und schmutzig
Ich mag Fantasy.
Auch wenn ich, gerade bei diesem Genre, von Krise zu Krise stolpere. Entweder die Geschichten sind mittelmäßi…

[gemeinsam lesen] Neu York

Bild
Nachdem ich in den letzten Wochen ein Buch nach dem anderen "weggehauen" habe, stecke ich im Moment in einer kleinen Flaute. 
Damit mein Blog nicht einschläft, mache ich mal wieder bei dieser tollen Aktion mit. 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese zur Zeit Neu York von Francis Spuffort und das Lesebändchen sagt, ich bin auf Seite 47
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Man könnte eine kleine Grammatik daraus machen
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Neu York ist schon eine Herausforderung. Es ist eins von den Büchern, die im Hirn deine Synapsen neu verkabeln, weil sie dich zwingen, über das was du liest, nachzudenken. 
Das hier ist kein Buch das du ZACK runterliest. Der erste Satz geht fast über zwei Seiten, das war schon ein Einstieg bei dem ich dachte: "Okay, das hier wird ein Buch, für das du Hirn und Sitzfleisch brauchst". Es ist literarisch hochwertiger, als der Otto-Normal Histo u…

[Rezension] Nothing like us

Bild
Preis: € 6,99 [D]


Seitenanzahl: 530


Reihe: Upper East Side Reihe 1

Verlag: Lyx Digital


Meine Wertung: ✰✰✰✰



Inhalt: 
Die 19-jährige Lena Winter kann ihr Glück kaum fassen: Sie hat einen Praktikumsplatz in der Küche des WEST Hotel & Residences ergattert – eines der größten und angesehensten 5-Sterne-Hotels in New York. Doch statt den Köchen und Pâttisieren bei der Arbeit zuzuschauen oder gar zur Hand zu gehen, muss sie an ihrem ersten Tag im Hotel den Hof fegen und Wäschekammern aufräumen. Das hatte sie sich eigentlich anders vorgestellt. Zumal ihr dann auch noch ein anderer Praktikant zur Seite gestellt wird, der zwar unverschämt attraktiv ist, dessen überhebliche Art sie aber vom ersten Moment an in den Wahnsinn treibt. Was sie nicht ahnt: Der Mann, den sie soeben zum Bodenfegen verdonnert hat, ist niemand anders als Sander West, der Sohn und Erbe des milliardenschweren Besitzers der WEST-Hotelkette. Doch Sander ist so fasziniert von der schlagfertigen und ehrgeizigen jun…